You are currently viewing Akupunktur bei MS Patienten: Eine ergänze Unterstützung

Akupunktur bei MS Patienten: Eine ergänze Unterstützung

Startseite » Akupunktur München » Akupunktur bei MS Patienten: Eine ergänze Unterstützung

In Deutschland greifen sehr viele MS-Patienten auf komplementäre Verfahren zurück. Der Antrieb, aktiv zur eigenen Gesundheit beizutragen und dabei alle Möglichkeiten auszuschöpfen, ist oft ein entscheidender Grund für die Wahl nicht schulmedizinischer Methoden. Unter diesen findet auch die Akupunktur als ergänzende Therapieform Beachtung, besonders im Hinblick auf die Linderung von Symptomen wie Fatigue. Während zahlreiche komplementäre Ansätze sich in der Praxis bewährt haben und eine zunehmende Zahl von Medizinern ihnen gegenüber aufgeschlossen ist, betont man zugleich die Wichtigkeit, diese Verfahren in Ergänzung zur konventionellen MS-Therapie zu betrachten. Die Akupunktur stellt in diesem Zusammenhang eine wertvolle Bereicherung dar, indem sie darauf abzielt, das Wohlbefinden der Betroffenen zu verbessern und sie in ihrer Gesamtheit zu unterstützen.

II. Die Rolle der Akupunktur bei Multipler Sklerose (MS)

A. Grundlagen der Akupunktur und deren Anwendung bei MS

Die Akupunktur ist ein wichtiger Bestandteil der traditionellen chinesischen Medizin und basiert auf der Stimulation spezifischer Punkte am Körper durch das Einführen dünner Nadeln. Diese Methode zielt darauf ab, das Gleichgewicht der Lebensenergie (Qi) wiederherzustellen und Blockaden im Energiefluss zu beseitigen. Bei Multipler Sklerose, einer Erkrankung, die durch Entzündungen und Schädigungen der Nerven gekennzeichnet ist, kann die Akupunktur dazu beitragen, das Immunsystem zu stabilisieren und Entzündungsprozesse zu reduzieren. Es wird auch angenommen, dass durch Akupunktur die Freisetzung von Neurotransmittern angeregt wird, was Schmerzen lindern und zur Entspannung der Muskeln führen kann.

B. Wie Akupunktur helfen kann: Symptomlinderung und Lebensqualität

Für Patienten mit Multipler Sklerose kann Akupunktur eine sinnvolle Ergänzung zur schulmedizinischen Behandlung sein, vor allem bei Symptomen wie Fatigue, Schmerzen und Muskelsteifigkeit. Durch gezielte Behandlung kann Akupunktur zur Minderung dieser Beschwerden beitragen und so die Lebensqualität der Betroffenen verbessern. Untersuchungen und Berichte von Patienten weisen darauf hin, dass regelmäßige Akupunktursitzungen nicht nur das körperliche, sondern auch das seelische Wohlbefinden fördern können, indem sie etwa Stress reduzieren und zu besserem Schlaf verhelfen. Obwohl die Wirkung individuell unterschiedlich ist, besteht das Hauptziel darin, durch ganzheitliche Unterstützung eine maximale Lebensqualität zu erreichen.

III. Die Bedeutung der Fatigue Severity Scale für MS-Patienten

A. Was ist die Fatigue Severity Scale und warum ist sie wichtig?

Die Fatigue Severity Scale (FSS) ist ein Instrument zur Messung der Schwere von Fatigue, einem der häufigsten und belastendsten Symptome bei Multipler Sklerose. Diese Skala ermöglicht es Patienten und Therapeuten, das Ausmaß der Fatigue quantitativ zu erfassen und Veränderungen über die Zeit zu beobachten. Die FSS besteht aus einer Reihe von Aussagen, zu denen die Betroffenen ihre Zustimmung auf einer Skala von 1 (starke Ablehnung) bis 7 (starke Zustimmung) ausdrücken. Eine höhere Punktzahl auf der FSS deutet auf eine schwerere Fatigue hin. Die Wichtigkeit dieser Skala liegt in ihrer Fähigkeit, einen sonst schwer zu quantifizierenden Zustand messbar zu machen, was sowohl für die Diagnose als auch für die Bewertung der Wirksamkeit von Behandlungen entscheidend ist.

 

B. Der Zusammenhang zwischen Akupunktur und Verbesserung der Fatigue-Werte

Eine Studie von Ronny Loerch, veröffentlicht im Jahr 2021 an der Freien Universität Berlin, untersuchte die Wirksamkeit von Akupunktur bei Multipler Sklerose-Patienten mit chronischem Erschöpfungssyndrom (Fatigue). Die Ergebnisse zeigten, dass Patienten, die zusätzlich zur Standardversorgung mit Akupunktur behandelt wurden, eine signifikant stärkere Reduktion ihrer Fatigue-Werte auf der Fatigue Severity Scale aufwiesen als die Kontrollgruppe, die nur die Standardversorgung erhielt. Die Studie unterstreicht somit die potenzielle Wirksamkeit von Akupunktur als nebenwirkungsarme Therapieoption zur Reduzierung von Fatigue bei MS-Patienten und betont die Notwendigkeit weiterer Forschung in diesem Bereich.

IV. Die Integration chinesischer Medizin in die Behandlung von MS

A. Die Philosophie hinter der chinesischen Medizin und ihre Anwendung bei MS

Die chinesische Medizin basiert auf einem ganzheitlichen Ansatz, der Körper, Geist und Seele als untrennbare Einheit betrachtet. Zentrale Konzepte sind das Gleichgewicht zwischen Yin und Yang sowie der freie Fluss der Lebensenergie Qi durch den Körper. Erkrankungen wie Multiple Sklerose werden in diesem System als Störungen des energetischen Gleichgewichts und als Blockaden im Fluss des Qi interpretiert. Die Behandlung zielt daher darauf ab, diese Blockaden zu lösen und das Gleichgewicht wiederherzustellen. In der Praxis kann dies durch verschiedene Methoden erfolgen, einschließlich Akupunktur, Kräutertherapie und Bewegungstherapien wie Tai Chi und Qigong. Insbesondere die Akupunktur wird bei MS-Patienten angewendet, um Symptome wie Schmerz und Fatigue zu lindern und das allgemeine Wohlbefinden zu fördern.

B. Moxa Therapie als Ergänzung zur Akupunktur

Die Moxa Therapie, auch als Moxibustion bekannt, ist eine traditionelle Behandlungsform der chinesischen Medizin, bei der getrocknetes Beifußkraut (Moxa) über bestimmten Körperstellen oder Akupunkturpunkten abgebrannt wird. Die dabei entstehende Wärme dringt tief in die Körperzonen ein, um die Durchblutung zu fördern, Qi zu bewegen und Blockaden zu lösen. Bei der Behandlung von MS kann die Moxa Therapie als wertvolle Ergänzung zur Akupunktur dienen, insbesondere bei Patienten mit Kälteempfinden oder bei spastischen Symptomen. Die Wärmebehandlung kann dabei helfen, die Muskeln zu entspannen, Schmerzen zu reduzieren und die Energie im Körper zu harmonisieren. Durch die Kombination von Akupunktur und Moxa Therapie kann somit die Lebensqualität von MS-Patienten verbessert werden.

VI. Praxis Beindorff: Ihr Partner für Akupunktur und Moxa Therapie in München

A. Überblick über die Praxis und die angebotenen Leistungen

Die Praxis Beindorff, gelegen im Herzen von München, ist spezialisiert auf die Behandlung mit Akupunktur und Moxa Therapie. Mit einem tiefen Verständnis für die traditionelle chinesische Medizin bietet die Praxis ein breites Spektrum an Behandlungen an, die darauf ausgerichtet sind, das Wohlbefinden und die Gesundheit ihrer Patienten zu fördern. Neben Akupunktur und Moxibustion umfasst das Angebot auch weitere Verfahren der chinesischen Medizin, die individuell auf die Bedürfnisse jedes Patienten abgestimmt werden. Das Ziel der Praxis ist es, durch eine ganzheitliche Betrachtung und Behandlung zu einer verbesserten Lebensqualität beizutragen.

B. Warum Praxis Beindorff der richtige Ort für Ihre Behandlung ist

Die Praxis Beindorff zeichnet sich durch ihre individuelle und patientenorientierte Herangehensweise aus. Maximilian Beindorff und sein Team nehmen sich die Zeit, jeden Patienten umfassend zu beraten und eine auf die persönlichen Bedürfnisse zugeschnittene Behandlung zu entwickeln. Die Kombination aus modernen Erkenntnissen und traditionellen Methoden ermöglicht es, eine effektive und ganzheitliche Therapie anzubieten. Zudem profitieren die Patienten von der langjährigen Erfahrung und dem kontinuierlichen Wissensaustausch des Teams, sowohl auf nationaler als auch auf internationaler Ebene. Dies gewährleistet eine Behandlung, die nicht nur auf die Linderung von Symptomen abzielt, sondern auch die Ursachen der Beschwerden adressiert.

C. Kontaktdetails und wie Sie einen Termin vereinbaren können

Für alle, die sich für eine Behandlung interessieren oder weitere Informationen wünschen, ist die Praxis Beindorff leicht erreichbar. Sie befindet sich in der Kreuzstraße 12, 80331 München, Deutschland. Termine können telefonisch unter +4917632950612 oder per E-Mail an praxis@beindorff.com vereinbart werden. Das Team der Praxis Beindorff freut sich darauf, Sie auf Ihrem Weg zu einem ausgeglicheneren Leben zu begleiten und steht Ihnen gerne für alle Fragen rund um die angebotenen Therapieverfahren zur Verfügung.

VII. Ein ergänzender Weg zu Wohlbefinden und Lebensqualität

Die Akupunktur und Moxa Therapie bieten für Menschen mit Multipler Sklerose eine wertvolle Möglichkeit, ihre Lebensqualität zu verbessern und Symptome wie Fatigue effektiv zu lindern. Die Praxis Beindorff in München steht mit ihrem umfassenden Angebot an traditioneller chinesischer Medizin und ihrer patientenorientierten Herangehensweise an der Spitze, um Betroffenen nicht nur symptomatische Erleichterung, sondern auch eine tiefgreifende Unterstützung im Umgang mit ihrer Erkrankung zu bieten. Durch die Kombination aus Akupunktur, Moxa Therapie und weiteren Verfahren der chinesischen Medizin setzt die Praxis auf einen ganzheitlichen Ansatz, der auf die individuellen Bedürfnisse jedes Patienten zugeschnitten ist.

VIII. Treten Sie mit uns in Kontakt

Wenn Sie an Multipler Sklerose leiden und nach ergänzenden Behandlungsmöglichkeiten suchen, die auf eine ganzheitliche Verbesserung Ihrer Gesundheit und Ihres Wohlbefindens abzielen, laden wir Sie herzlich ein, Kontakt mit der Praxis Beindorff aufzunehmen. Vereinbaren Sie eine individuelle Beratung, um zu erfahren, wie unsere Therapieverfahren Ihnen helfen können, Ihre Lebensqualität zu steigern. Rufen Sie uns an unter +4917632950612 oder senden Sie eine E-Mail an praxis@beindorff.com. Unser erfahrenes Team freut sich darauf, Sie auf Ihrem Weg zu einem gesünderen Leben zu begleiten.

Praxis Beindorff für Moxa Therapie & TCM Akupunktur München